Mundspülung: Warum sollte man sie verwenden?

Obwohl Zahnpasta und Zahnbürsten die grundlegendsten Werkzeuge für die tägliche Mundhygiene sind, spielt auch die Mundspülung eine wichtige Rolle für ein gesundes Lächeln. Erfahren Sie, warum es sich lohnt, sie in Ihre tägliche Routine aufzunehmen!

1. Was ist Mundspülung? Eine Mundspülung ist ein antiseptisches Mittel, das dazu dient, Bakterien und andere Mikroorganismen aus dem Mund zu entfernen, die Karies und Zahnfleischerkrankungen verursachen können.

2. Hauptvorteile der Verwendung von Mundspülung:

  • Bekämpfung von Bakterien: Entfernt Bakterien, die nicht allein durch Bürsten oder Zahnseide entfernt werden können.
  • Vorbeugung von Karies: Enthaltene Fluoride stärken den Zahnschmelz und helfen, Karies vorzubeugen.
  • Frischer Atem: Hilft, unangenehme Gerüche zu neutralisieren.
  • Vorbeugung von Zahnfleischerkrankungen: Hat entzündungshemmende Eigenschaften und hilft, Zahnfleischerkrankungen vorzubeugen.

3. Wie verwendet man Mundspülung richtig?

  • Nach gründlichem Zähneputzen und Verwendung von Zahnseide.
  • Die richtige Menge Spülung (gemäß den Anweisungen auf der Verpackung) einfüllen und etwa 30 Sekunden lang spülen.
  • Mindestens 30 Minuten nach der Anwendung nichts trinken oder essen.

4. Die richtige Mundspülung auswählen:

  • Für den täglichen Gebrauch: Alkoholfreie Spülungen, die die Mundschleimhaut nicht austrocknen.
  • Für empfindliche Zähne: Spülungen mit Kaliumnitrat.
  • Für weißere Zähne: Spülungen mit Aufhellungsmitteln.
Zurück zum Blog